Grundschule Türkenstraße

Die Geschichte unserer Schule

Die Schule wurde 1874 von August von Voit errichtet und als „Simultanschule“ konzipiert. Jungen und Mädchen verschiedener Glaubensrichtungen wurden gleichberechtigt aufgenommen. Im 2. Weltkrieg wurde sie erheblich beschädigt und erhielt ein Notdach. Es folgten mehrere Sanierungen. Sein heutiges Aussehen erhielt das Gebäude in den 50er Jahren. Damals entstand auch die einmalige Dachterrasse. Zuletzt wurde die Schule in den Jahren 2002 bis 2004 generalsaniert. Die Eingangshalle wurde entkernt, sodass eine Aula entstand mit einem knallbunten Kiosk, einer Arbeit des Hamburger Künstlers Michael Dörner. Alle Klassenräume und die Lernwerkstatt wurden mit neuer EDV – Technik ausgestattet und vernetzt. Ende 2009 wurde an der Westwand der Schule ein Denkmal zu Ehren Georg Elsers angebracht. In dem Gebäude befinden sich neben der Grundschule auch ein städtischer Kindergarten, der Schülerhort und die Mittagsbetreuung der Schule.

 

Eigenhändige Zeichnung von Christine Urban
Schulleiterin der Grundschule an der Türkenstraße von 1987 - 2010

Grundschule an der Türkenstraße | Türkenstraße 68 | 80799 München | Telefon: 089/28788130 | E-Mail: gs-tuerkenstr-68@muenchen.de